Arbeiterzeitung

Organ der Sozialdemokratie
26. Juli 1889

In unserer Serie zur Gründung der Arbeiterzeitung 1889 haben wir vier Artikel aus dem digitalen Archiv der Österreichischen Nationalbibliothek herausgenommen.

Jägerndorf
FunktionärInnen des Arbeiter – Bildungsvereins werden durch Gerichtsverfahren eingeschüchtert. Der Obmann Robert Hirt wurde zu vier Wochen Haft verurteilt.

Auch das Zusammenstehen unter freiem Himmel war nicht erlaubt, weshalb Leute, die miteinander im Freien sprechen wollten, die Regenschirme aufspannten, um überdacht zu sein.

Durchsetzung einer Lohnerhöhung in 7 Fabriken von 15 Prozent. Streikunterstützung für die ManufakturarbeiterInnen und streikenden Weber.

St. Pölten
Gründung eines Arbeitervereins

Graz
Bericht vom Streik im Leobener und Köflacher Revier

In der nächsten Nummer der AZ steht weshalb die Leobner gegen die Abschiebung waren: Die ArbeiterInnen haben vielfach in den Geschäften angeschrieben und nach der Abschiebung wären diese Beträge uneinbringbar gewesen.

Traisental
Verurteilung von Schöberl und Pravda wegen Geheimbündelei und Verbreitung verbotener Schriften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.